Supervision

Unter Supervision verstehe ich die professionelle Begleitung von Teams und Einzelpersonen im beruflichen Kontext. Es gibt verschiedene Arten von Supervision, zum Beispiel Einzelsupervision, Teamsupervision oder Fallsupervision. Mitlerweile ist Supervision ein wichtiger Bestandteil des Qualitätsmanagements, da sie die Arbeitsfähigkeit und Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter*innen fördert. Unabhängig von den Inhalten der Supervision steht das Motiv, einen Einklang von guter Arbeit und persönlichem Wohlbefinden herzustellen. Ziel meiner supervisorischen Tätigkeit ist es, Sie für die vielfältigen Anforderungen des Arbeitsalltags zu stärken und dazu zu befähigen, berufliche Herausforderungen konstruktiv und erfolgreich zu bewältigen. 

Meine Rolle als Supervisor

verstehe ich als Moderator, der Ihre berufliche und persönliche Entwicklung anregt und begleitet. Ich nehme dabei eine neugierige und neutrale Haltung ein und fokussiere auch Ihre Ressourcen als Team oder Einzelperson. Ich bringe Sie im Gespräch in die Selbstreflexion oder rege durch Fragen neue Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten an. Neben dem Gespräch versuche ich Sie durch ein abwechselungsreiches und aktivierendes Methodenrepertoire zu neuen Haltungs- und Handlungsspielräumen einzuladen. Ich orientiere mich bei der Wahl der Ziele und Methoden stets an Ihrem Anliegen und Ihren Wünschen. 

Ablauf

In einem telefonischen Vorgespräch erhalten Sie die Gelegenheit, mich und meine Arbeitsweise ein wenig besser kennen zu lernen. Wir besprechen Ihren Anlass und Auftrag, klären Ihre Fragen sowie die Rahmenbedingungen des Supervisionsprozesses.

In der ersten Sitzung vereinbaren wir die konkreten Ziele, die Sie mithilfe der Supervision erreichen wollen. Die Verabredung klarer Zielsetzungen ist der erste Schritt eines erfolgreichen Supervisionsprozesses. Regelmäßig werten wir den Supervisionsprozess gemeinsam aus und passen die Ziele bei Bedarf an.

Hanno Dietrich - Supervision | Coaching | Sportpsychologie